Harlan Coben – Böses Spiel

Harlan Coben – Böses Spiel
Kurzbeschreibung

Esperanza Diaz ist die Seele von Myron Bolitars Sportagentur, eine wertvolle Geschäftspartnerin und eine seiner besten Freundinnen. Als sie völlig überraschend des Mordes an einem Klienten angeklagt wird, bricht Myron seinen Urlaub ab und stürzt sich Hals über Kopf in die Ermittlungen. Um den wahren Killer zu finden, folgt er einer schwer auszumachenden Fährte, die ihn nicht nur durch düstere Nachtclubs führt, sondern auch auf das gefährliche Terrain gescheiterter Ehen und zerstörter Karrieren. Um am Ende vor der erschreckenden Erkenntnis zu stehen, dass es nur einen anderen wirklichen Verdächtigen gibt: ihn selbst …

Harlan Coben – Böses Spiel

Taschenbuch: 416 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag (18. September 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN: 3442484626
Originaltitel: The Final Detail

Rezension

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
Nach der Trennung von Jessica hat Myron die Stadt verlassen und sich auf eine Insel zurückgezogen. Da taucht plötzlich Win auf und erzählt Myron, dass seine Partnerin Esperanza wegen Mordes an einem Klienten verhaftet wurde. Myron Will sofort zu Esperanza, die will ihn jedoch nicht sehen. Gemeinsam mit Win und Big Cindy versucht Myron den Mord aufzuklären, denn er glaubt an Esperanzas Unschuld. Schnell stellt Myron fest, dass jeder irgendwie ein Geheimnis hat. Bei seinen Ermittlungen stolpert Myron über heimliche Affären, zerstörte Träume und Jugendsünden, die einen immer verfolgen. Außerdem muss Myron sich fragen, wie weit er gehen will, um Esperanza frei zu bekommen. Aber auch sein eigenes Verhalten muss Myron infrage stellen, denn auch er hat viele Fehler gemacht.

Auch dieser Teil der Myron Bolitar Reihe ist super spannend und trotzdem lustig geschrieben. Allein schon wegen der lockeren Schreibart, den witzigen Charakteren und den locker flockigen Sprüchen ist das Buch ein reiner Lesegenuss.

Fazit: Dieses Buch hat mehr als ein Thriller braucht: Spannung, eine gute Story, einzigartige Charaktere und jede Menge (schwarzen) Humor. Klasse!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (28 Stimmen, durchschnittlich: 4,86 von 5) Loading...

 

 

Kennzeichnungspflicht

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links von Amazon.de Solltet ihr über diese Links einen Kauf tätigen, erhalte ich im Gegenzug eine kleine Provision, die ich für die Instandhaltung meines Blogs verwende.
Der Preis des Produkts bleibt exakt so, als ob ihr das Produkt ohne Klick auf selbigen Link online bestellt hättet.

In diesem Beitrag verlinke ich zudem auf ausgewählte Webseiten z.B Homepage der Autoren und/oder der veröffentlichenden Verlage. Diese Links setze ich freiwillig. Für die Inhalte der verlinkten Seiten übernehme ich keine Haftung.

Jo Nesbø – Durst
James Swallow – Die Rubicon-Verschwörung