James Patterson – Todesflammen

James Patterson – Todesflammen
Kurzbeschreibung

Alle halten die FBI-Analystin Emmy Dockery für verrückt. Nach dem Tod ihrer Zwillingsschwester Marta beharrt sie darauf, dass es sich bei dem Feuer in deren Wohnung nicht um einen Unfall gehandelt hat, sondern um Brandstiftung mit mörderischer Absicht. Emmy ist besessen von der Idee, dass es eine Verbindung zu zahlreichen anderen Fällen gibt. Jede Nacht quälen sie Albträume eines alles zerstörenden Feuers. Aber keiner glaubt ihr, bis sie einen Hinweis findet, den niemand ignorieren kann – und der enthüllt, wie qualvoll ihre Schwester wirklich sterben musste …

James Patterson – Todesflammen

Broschiert: 384 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag (19. Juni 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN: 3442484812
Originaltitel: Invisible

Rezension

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
Emmy ist Analystin beim FBI. Seit ihre Schwester vor 6 Monaten bei einem Brand ums Leben kam, analysiert sie in ihrer Freizeit ähnliche Brände und meint einem Serienmörder auf der Spur zu sein. Ihr Chef lässt sie jedoch suspendieren, da sie seine Annäherungsversuche abblockt. Deshalb wendet Emmy sich an ihren Ex-Verlobten Brooks. Dieser ist ein ehemaliger FBI-Agent. Nachdem sie ihn überzeugt hat, setzt dieser sich dafür ein, dass Emmys Ermittlungen fortgesetzt werden. Gemeinsam ermitteln sie und kommen einem perfiden Serienmörder auf die Spur.

Die Story ist super spannend geschrieben. Die dickköpfige Emmy ist sympathisch dargestellt. Durch ihre emotionale Art sorgt sie für einige Turbulenzen. Aber auch die anderen Mitglieder ihres Teams sind durch ihre unterschiedlichen Charaktere super dargestellt. Durch die Ermittlungen kommen immer wieder neue Spannungsmomente. Die Dialoge sind locker und lebendig geschrieben.

Ich finde, durch die kurzen Kapitel sind die Bücher von James Patterson immer besonders gut zu lesen. Jedes Kapitel endet mit Spannung, so dass man das Buch nicht aus der Hand legen kann.

Fazit: James Patterson ist ein fester Bestandteil des Thriller-Genres und ein Garant für Spannung und Action, was er auch mit diesem Buch wieder beweist.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (22 Stimmen, durchschnittlich: 4,45 von 5) Loading...

 

 

Kennzeichnungspflicht

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links von Amazon.de Solltet ihr über diese Links einen Kauf tätigen, erhalte ich im Gegenzug eine kleine Provision, die ich für die Instandhaltung meines Blogs verwende.
Der Preis des Produkts bleibt exakt so, als ob ihr das Produkt ohne Klick auf selbigen Link online bestellt hättet.

In diesem Beitrag verlinke ich zudem auf ausgewählte Webseiten z.B Homepage der Autoren und/oder der veröffentlichenden Verlage. Diese Links setze ich freiwillig. Für die Inhalte der verlinkten Seiten übernehme ich keine Haftung.

Carrie Price – New York Diaries – Sarah
Robert Wilson – Wer Lügen sät