Kate Rhodes – In tödlicher Stille

Kate Rhodes - In tödlicher Stille
Kurzbeschreibung

Beim Joggen im Park werden Clare Riordan und ihr Sohn Mikey entführt. Der zehnjährige Junge kann sich befreien, aber seine Mutter ist spurlos verschwunden. Die Londoner Polizei versucht vergeblich, Mikey zu befragen, um Clare zu finden – ihr einziger Zeuge ist verstummt. Nur Kriminalpsychologin Alice Quentin könnte es mit ihrer einfühlsamen Art gelingen, langsam das Vertrauen des Jungen zu gewinnen. Doch die Zeit drängt: Eine Blutspur deutet darauf hin, dass Clare nicht mehr lange leben wird …

Kate Rhodes – In tödlicher Stille

Taschenbuch: 480 Seiten
Verlag: Ullstein Taschenbuch (6. April 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3548289266
ISBN-13: 978-3548289267
Originaltitel: Blood Symmetry

Rezension

⭐⭐⭐⭐⭐

Die Ärztin Clare Riordan und ihr 10-jähriger Sohn Mikey sind beim Joggen, als die beiden plötzlich von entführt werden. Mikey kann flüchten, doch durch den Schock ist er verstummt. Da wird die Kriminalpsychologin Alice Quentin um Hilfe gebeten. Mit Geduld und viel Zuneigung baut Alice eine Art Beziehung zu Mickey auf.

Parallel dazu passieren immer mehr Morde. An den Tatorten wird Blut verspritzt – Blut von Clare. Die Opfer stehen scheinbar mit einem Blutskandal aus den 70ern in Verbindung. Auch Claire Riordan hatte damit zu tun.
Nebenschauplatz ist das Verhältnis zwischen Alice Quentin und dem leitenden Ermittler Don Burns. Dieser kämpft darum, dass Alice sich voll auf ihre Beziehung einlässt.

Das Buch ist von der ersten bis zur letzten Seite super spannend du temporeich geschriebenen. Die Story ist sehr authentisch und doch sehr einfühlsam geschrieben. Die einzelnen Charaktere sind realistisch und vielschichtig dargestellt.

Fazit: Mit Alice Quentin hat Kate Rhodes eine authentische und super sympathische Hauptprotagonistin geschaffen, die in ihren Fällen überzeugt. Auch dieser 5. Fall ist super spannend geschrieben.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (17 Stimmen, durchschnittlich: 4,88 von 5) Loading...

 

 

Kennzeichnungspflicht

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links von Amazon.de Solltet ihr über diese Links einen Kauf tätigen, erhalte ich im Gegenzug eine kleine Provision, die ich für die Instandhaltung meines Blogs verwende.
Der Preis des Produkts bleibt exakt so, als ob ihr das Produkt ohne Klick auf selbigen Link online bestellt hättet.

In diesem Beitrag verlinke ich zudem auf ausgewählte Webseiten z.B Homepage der Autoren und/oder der veröffentlichenden Verlage. Diese Links setze ich freiwillig. Für die Inhalte der verlinkten Seiten übernehme ich keine Haftung.

Steve Mosby - Der Totschreiber
Mary Higgins Clark - Schlafe für immer