Marie Force – Verhängnis der Begierde

Marie Force – Verhängnis der Begierde
Kurzbeschreibung

Richtig feiern kann Samantha ihre Beförderung nicht. Denn schon wird sie zum nächsten Tatort gerufen: Ein Familienvater hat seine Frau erschossen und seine beiden Kinder brutal erschlagen. Was muss vorgefallen sein, um einen Mann zu solch einer Grausamkeit zu treiben? Noch schockierender ist für Samantha allerdings eine Entdeckung im Schlafzimmer des Täters, die sie selbst betrifft. Bevor sie den Hinweisen nachgehen kann, geschieht ein weiterer Mord in ihrem direkten Umfeld. …

Marie Force – Verhängnis der Begierde

Taschenbuch: 384 Seiten
Verlag: MIRA Taschenbuch; Auflage: 1 (12. Juni 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN: 3956496957

Rezension

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
Bei ihrem zweiten Fall muss Sam Holland, nachdem sie zum Lieutnant befördert wurde, den Mord an Jason Sinclair aufklären. Dieser sollte an den Obersten Gerichtshof berufen werden. Außerdem war Jason ein guter Freund von Nic, der inzwischen Senator ist. Schnell stellt sich heraus, dass Jason schwul war und einige Leute gegen seine Berufung waren. Als Jasons Familie überprüft wird, stellt sich schnell heraus, dass seine Schwägerin ihn für seine Orientierung hasst und dass einer seiner Neffen ebenfalls schwul ist. Kurz darauf wird auf diesen Neffen und seinen Freund geschossen.

Neben dem Fall muss sich Sam auch damit abfinden, dass ihre Romanze mit Nic die Öffentlichkeit interessiert und ständig Reporter um sie herumwuseln. Außerdem versucht am mit allen Mitteln herauszubekommen, wer vor zwei Jahren auf ihren Vater Skip schoss. Als die Polizei zu einem all häuslicher Gewalt gerufen wird, entdeckte die Polizei einen Karton mit Zeitungsausschnitten, die alle Skip betreffen und Sam scheint endlich eine Spur zu haben.

Fazit: Auch mit ihrem zweiten Buch hat Marie Force eine perfekte Mischung aus Crime and Love getroffen. Die Beziehung zwischen Nic und Sam gedeiht weiter und der Fall des ermordeten Jason hat genug aktuelle Brisanz. Die Protagonisten sind wieder super sympathisch dargestellt und die Dialoge mit viel Charme und Witz geschrieben.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (22 Stimmen, durchschnittlich: 4,91 von 5) Loading...

 

 

Kennzeichnungspflicht

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links von Amazon.de Solltet ihr über diese Links einen Kauf tätigen, erhalte ich im Gegenzug eine kleine Provision, die ich für die Instandhaltung meines Blogs verwende.
Der Preis des Produkts bleibt exakt so, als ob ihr das Produkt ohne Klick auf selbigen Link online bestellt hättet.

In diesem Beitrag verlinke ich zudem auf ausgewählte Webseiten z.B Homepage der Autoren und/oder der veröffentlichenden Verlage. Diese Links setze ich freiwillig. Für die Inhalte der verlinkten Seiten übernehme ich keine Haftung.

Steve Cavanagh – Gegen alle Regeln
Marie Force – Jenseits der Sünde