Michael Connelly – Die Verlorene

Michael Connelly - Die Verlorene (Die Harry-Bosch-Serie, Band 21)
Kurzbeschreibung

Harry Bosch, mittlerweile als Privatermittler tätig, soll den Erben des Milliardärs Whitney Vance finden: Der alte Mann hatte als Student ein Verhältnis mit einer Mexikanerin, die er auf Druck seines Vaters verließ, als die junge Frau schwanger wurde. Ein Leben lang hat Vance sich dafür geschämt, nun will er Wiedergutmachung leisten. Es versteht sich, dass kaum einer in seinem Umfeld von dieser Entwicklung begeistert ist. Bosch ist klar, dass er mit äußerster Vorsicht vorgehen muss. Doch kaum hat er erste Erfolge erzielt, erfährt er vom plötzlichen Tod seines Auftraggebers. Für Harry Bosch bedeutet das nur eines: …

Michael Connelly – Die Verlorene
Die Harry-Bosch-Serie, Band 21

Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
Verlag: Droemer HC (20. August 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3426281929
ISBN-13: 978-3426281925
Originaltitel: The Wrong Side of Goodbye

Rezension

⭐⭐⭐⭐⭐

Harry Bosch, mittlerweile Privatdetektiv und Polizist in Teilzeit, soll für den Milliardär Vance einen Erben finden, denn als Student hatte er eine junge Frau geschwängert und sie dann verlassen. Bosch wird dabei aber zu großer Verschwiegenheit verpflichtet. Schnell stellt er fest, dass er überwacht wird. Bei seinen Recherchen erfährt er dann, dass Vance damalige Geliebte nah der Entbindung Selbstmord beging, da ihr das Kind weggenommen wurde. Fasziniert von der ganzen Geschichte gräbt Bosch immer weiter. Dann stirbt Vance und Bosch bekommt per Post ein neues Testament von Vance. Damit hält er ein hochexplosives Dokument in der Hand, denn es geht um Milliarden.

Daneben befasst sich Bosch mit seiner Kollegin Lourdes mit sogenannten kalten Fällen. Bosch hatte mehrere nicht aufgeklärte Fälle miteinander in Verbindung gebracht und sie sucht nun nach einem Serienvergewaltiger. Von seinen Nachforschungen für Vance abgelenkt, lässt er Lourdes allein losziehen. Doch mit einem Mal ist sie verschwunden und Bosch wird plötzlich klar, wer der Serienvergewaltiger ist.

Die Handlung ist vielschichtig und sehr spannend geschrieben. Die Nachforschungen nach Vance Erben sind super interessant und gehen ständig in eine neue Richtung. Wegen des Testaments zieht Bosch auch seinen Halbbruder Mickey Haller hinzu. Die einzelnen Charaktere sind sympathisch und lebendig dargestellt. Die Dialoge sind locker geschrieben. Besonders der Konkurrenzkampf auf dem kleinen Revier wurde sehr gut und menschlich beschrieben.

Fazit: Bei diesem Fall ist Bosch in Höchstform. Das Buch ist super spanend geschrieben; ein richtiger Pagerunner.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 von 5) Loading...

 

 

Kennzeichnungspflicht

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links von Amazon.de Solltet ihr über diese Links einen Kauf tätigen, erhalte ich im Gegenzug eine kleine Provision, die ich für die Instandhaltung meines Blogs verwende.
Der Preis des Produkts bleibt exakt so, als ob ihr das Produkt ohne Klick auf selbigen Link online bestellt hättet.

In diesem Beitrag verlinke ich zudem auf ausgewählte Webseiten z.B Homepage der Autoren und/oder der veröffentlichenden Verlage. Diese Links setze ich freiwillig. Für die Inhalte der verlinkten Seiten übernehme ich keine Haftung.

Gregg Hurwitz - Rache der Orphans - Evan Smoak (3)
Harlan Coben - Der Preis der Lüge