Nora Roberts – Die Stunde der Schuld

Nora Roberts – Die Stunde der Schuld
Kurzbeschreibung

Naomi Carson war elf, als sie ihrem Vater eines Nachts in den Wald folgte. Sie vermutete dort ihr Geburtstagsgeschenk, ein neues Fahrrad. Stattdessen machte sie eine grausige Entdeckung, die ihre Welt zerbrechen ließ – denn ihr Vater war nicht der Mann, für den ihn alle hielten. Trotz allem wuchs Naomi zu einer starken jungen Frau heran und bereiste als erfolgreiche Fotografin die Welt. Nun hat sie beschlossen, ihr unstetes Leben aufzugeben und endlich sesshaft zu werden. Sie verliebt sich in ein altes Haus an der Küste – und in den attraktiven Xander Keaton, doch als im Wald bei ihrem Haus …

Nora Roberts – Die Stunde der Schuld

Gebundene Ausgabe: 608 Seiten
Verlag: Blanvalet Verlag (22. Mai 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN: 3764506083
Originaltitel: The Obsession

Rezension

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
Als Naomi mit 11 Jahren heimlich ihren Vater folgte, entpuppte sie diesen als Serienmörder. Daraufhin beginnt für sie und ihre Mutter ein Alptraum. Ihr Onkel Seth und dessen Freund Hank nehmen Naomi, ihren Bruder und ihre Mutter mit zu sich. Sie ändern ihren Namen, werden jedoch immer wieder gefunden, da ihre Mutter ihrem Vater hörig ist und den Kontakt hält. Das hört erst auf, als sich die Mutter das Leben nimmt.

18 Jahre später, Naomi ist inzwischen eine erfolgreiche Fotografin, kauft sich Naomi spontan ein riesiges altes Anwesen an der Küste. Naomi ist aber immer noch scheu und meidet Menschen. Da trifft sie auf den Werkstattbesitzer Xander. Der signalisiert ihr, dass er an Naomi interessiert ist. Während Naomi mit den Arbeiten am Haus zu tun hat, schleicht sich Xander immer mehr in ihr Leben. Außerdem knüpft Naomi im Ort ungewollt Freundschaften und sie muss feststellen, dass sie Gefallen daran findet. Dann stolpert Naomi am Strand über eine Frauenleiche. Diese sieht genauso aus, wie die Opfer ihres Vater – nur der sitzt hinter Gitter.

Das Buch ist durchgehend spannend geschrieben. Erst gibt es das Martyrium, als Naomis Vater als Serienmörder überführt wird. Dann Naomi als Erwachsene, die sich endlich ein sesshaftes Leben aufbaut und sich verliebt. Dann wird es wieder spannend, als plötzlich Frauenleichen auftauchen, die den Opfern ihres Vaters stark ähneln.

Die einzelnen Charaktere (besonders Hank und Seth) sind super sympathisch dargestellt. Die Lovestory zwischen Xander und Naomi ist super romantisch beschrieben. Durch den lockeren Schreibstil konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen.

Fazit: „Die Stunde der Schuld“ ist ein Pagerunner mit Spannung und Romantik pur.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (26 Stimmen, durchschnittlich: 4,92 von 5) Loading...

 

 

Kennzeichnungspflicht

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links von Amazon.de Solltet ihr über diese Links einen Kauf tätigen, erhalte ich im Gegenzug eine kleine Provision, die ich für die Instandhaltung meines Blogs verwende.
Der Preis des Produkts bleibt exakt so, als ob ihr das Produkt ohne Klick auf selbigen Link online bestellt hättet.

In diesem Beitrag verlinke ich zudem auf ausgewählte Webseiten z.B Homepage der Autoren und/oder der veröffentlichenden Verlage. Diese Links setze ich freiwillig. Für die Inhalte der verlinkten Seiten übernehme ich keine Haftung.

Ally Taylor – New York Diaries – Phoebe
Kathrin Lange – Ohne Ausweg