Sharon Bolton – Im Visier des Mörders

Sharon Bolton - Im Visier des Mörders
Kurzbeschreibung

Friedliche Morgenstimmung liegt über den Hügeln und Wäldern nahe der schottischen Grenze. Zwölf Menschen genießen die prachtvolle Aussicht, die ihnen der Ausflug mit einem Heißluftballon bietet – und müssen plötzlich mit ansehen, wie am Boden eine Frau erschlagen wird. Als der Mörder von seinem Opfer ablässt und den Blick gen Himmel richtet, steht das Schicksal dieser Menschen auf Messers Schneide. Der Mann schultert sein Gewehr und nimmt die Verfolgung auf. Eine grausame Jagd beginnt. Am Ende wird nur eine Zeugin entkommen. Sie kennt das Gesicht des Mörders. Und er kennt ihres. Nun läuft sie um ihr Leben …

Sharon Bolton – Im Visier des Mörders

Taschenbuch: 480 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag (20. August 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442487277
ISBN-13: 978-3442487271
Originaltitel: Dead Woman Walking

Rezension

⭐⭐⭐⭐⭐

Die Schwestern Jessica und Isabell machen zusammen mit anderen einen Rundflug mit einem Heißluftballon. Plötzlich sehen sie, wie ein Mann eine Frau ermordet. Plötzlich legt der Mann mit seinem Gewehr an und schießt auf den Heißluftballon. Er trifft die den Ballonführer tödlich und der Ballon stürzt ab. Alle Insassen sterben oder werden von dem Mann getötet, bis auf Jessica. Von da an beginnt ein Katz-und-Maus-Spiel, denn der Mann will unbedingt sein Geheimnis wahren, koste es, was es wolle.

Das Buch ist super spannend geschrieben. Es gibt mehrere Handlungsstränge. Zum einen wird das Leben der Schwestern erzählt und warum Isabell unbedingt Nonne werden wollte. Dann gibt es die Seite des Familienclans, der Jessica unbedingt umbringen will, um seine kriminellen Machenschaften weiter nachgehen zu können. Und dann gibt es noch den ermittelnden Inspektor, der anscheinend mit seiner Partnerin zusammenarbeitet.

Die einzelnen Charaktere sind interessant und charakterstark dargestellt. Immer wieder gab es neue Perspektive, so dass fast jeder mal schuldig wirkte. Durch die vielen Wendungen in der Story blieb der Spannungsbogen durchgehend oben. Das Ende war für mich absolut nicht vorhersehbar – dafür aber um so genialer.

Fazit: Das Buch ist ein Pagerunner der Extraklasse – einfach genial!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 Stimmen, durchschnittlich: 4,75 von 5) Loading...

 

 

Kennzeichnungspflicht

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links von Amazon.de Solltet ihr über diese Links einen Kauf tätigen, erhalte ich im Gegenzug eine kleine Provision, die ich für die Instandhaltung meines Blogs verwende.
Der Preis des Produkts bleibt exakt so, als ob ihr das Produkt ohne Klick auf selbigen Link online bestellt hättet.

In diesem Beitrag verlinke ich zudem auf ausgewählte Webseiten z.B Homepage der Autoren und/oder der veröffentlichenden Verlage. Diese Links setze ich freiwillig. Für die Inhalte der verlinkten Seiten übernehme ich keine Haftung.

Harlan Coben - In Deinem Namen
Linda Castillo - Ewige Schuld